Menu Close Menu

Orte / Regionen

Karte Therusien Denas Kirith Luvlic Tharanas Unionsschloss Hankutso Shirabashi Hikarasaku Hanakuko-jo Eiora Chaldipolis Coryx Lioyre Thrazium Arx Thrazium Eremos Balranos Al-Sulaym Hisn-al-Eremiyyun Eisverden


--- Therusien ---

Therusien ist der erste Kontinent, der während der Entwicklung entstand und entsprechend auch der Startpunkt des Spiels. Ein Großteil der Demo sowie des linearen Storyteils spielt sich hier ab.


Denas

Denas ist die Stadt, in dem die Geschichte beginnt und die einzige Stadt, die man im Laufe des Spiels auch nur einmal erkunden kann - nämlich nur kurz ganz zu Anfang im Intro. Die völlige Vernichtung der Stadt ist es, die die ganze Geschichte erst ins Rollen bringt.


Kirith

Kirith ist nur ein sehr mikriges Städtchen mit gerade einmal einer Handvoll Häuser. Was diesen Ort jedoch so wertvoll macht ist, dass es der Heimatort von Kariana ist und so auch eine gratis Übernachtungsmöglichkeit bietet, die man jederzeit nutzen kann.


Luvlic

Luvlic bietet als erste mögliche Location im Spiel bereits größere Shops und auch sonst viele weitere Möglichkeiten. Doch leider meint es das Schicksal nicht gut mit der Stadt, da sie von einem dauernd anhaltendem Beben heimgesucht wird. Hier trifft man auch auf das Magierpärchen Seth und Alyss, das Kirg bei seiner weiteren Reise begleiten werden.


Tharanas

Die größte Stadt im Spiel besteht aus zwei Abschnitten: der Innenstadt und der Küstenebene. Tharanas hat bei weitem am meisten Zeit in der Entwicklung in Anspruch genommen, sowohl bei der Vorplanung als auch bei der Umsetzung. Darüber hinaus ist es ist die einzige Stadt Ingame, die aus mehr als einem ChipSet besteht.

Nahezu alles kann in Tharanas gefunden werden. Restaurants, Inns, Einkaufsmöglichkeiten jeder Art und natürlich auch eine Menge Wohnhäuser mit NPCs, die einem nur zu gerne eine Aufgabe übertragen möchten.


Unionsschloss

Das Unionsschloß dient als Sitz des therusischen Kaisers und des Adels. Wasserspiele, Statuen und Pflanzen ebenso wie Banner zieren die Räume und machen einen mächtigen Eindruck. Das Schloß ist groß, sehr groß, doch als einer der wenigen Standorte im Spiel ist es nicht komplett begehbar. Nur ein kleiner Flur kann betreten werden. Aber der reicht bereits aus, um sich einen Eindruck vom prunkvollen Leben der therusischen Obrigkeit zu bilden.



--- Hankutso ---

Hankutso ist der Kontinent mit dem klassischen Fernost-Setting. Katanas, Samurais, Sushi...alles hier. Selbst Ninjas...und Drachen! Natürlich standen für diesen Kontinent China und Japan als Vorlage gerade. Hankutso besitzt einen ganz eigenen Stil mit seinen NPCs und ChipSets und verwendet deutlich buntere Farben als der Rest des Spiels. Doch davon sollte man sich nicht irritieren lassen, denn ausgerechnet hier fließt mehr Blut als irgendwo sonst - nicht nur durch den immer wieder aufflammenden Zivilkrieg, sondern auch durch den Laufe der Story selbst.


Shirabashi

Shirabashi ist die "Hauptstadt" des Kontinents. Sie ist deutlich größer als Hikarasaku und besitzt neben den üblichen Geschäften, Inns und Häusern zusätzlich noch eine große Hafenanlage.


Hikarasaku

Hikarasaku ist eine kleines, eher beschauliches Städtchen im Osten Hankutsos. In der Stadt werden ein paar besondere Services angeboten, die es nirgendwo sonst gibt. So zum Beispiel einen Schwertmeister und einen Künstler. Sollte man sich nicht entgehen lassen!


Hanakuko-jo

Wie jeder andere Kontinent hat auch Hankutso eine Festung, in diesem Fall die Hanakuko-jo. Das mächtige Bauwerk ragt über mehrere Stöcke hinaus und ist gut verteidigt. Was die Festung noch bietet ist ein klassischer Hintergarten im asiatischen Stil und ein Untergeschoss, in dem es ein Geheimnis im wahrsten Sinne des Wortes zu "lüften" gilt.



--- Eiora ---

Eiora ist der Kontinent, der dem Begriff "Darkness" im Spieltitel schon am meisten nahe kommt. Der Kontinent liegt auf der westlichen Seite des Planeten und liegt damit storybedingt während des gesamten Spiels über in immerwährender Dunkelheit. Das geht an den dort lebenden NPCs natürlich nicht einfach so vorbei. Die Dunkelheit raubt dem Ein oder Anderem den Verstand und zieht Halunken geradezu magisch an. Auch der Kontinent selbst ist ein Land voller Mystik, Magie und Verschwörung, mit einer ganz eigenen Natur. Der Kontinent ist deutlich fantastischer, aber auch düsterer als die anderen Kontinente. Seid auf der Hut.


Chaldipolis

"Polis" deutet es schon an...die Stadt ist griechisch orientiert, wenn auch nur leicht. Hoch über den Hügeln der Stadt mit den tausend Flüssen thront eine antike Akademie, die für den späteren Verlauf der Story noch eine wichtige Rolle spielen wird.


Coryx

Coryx besitzt im Gegensatz zu den meisten anderen Siedlungen nicht unbedingt eine bestimmte Kultur als Vorlage. Wenn ich was sagen müsste, würde ich grob irgendein frühmittelalterliches Nordvolk nennen. Ach, wen interessiert's...

Zu den Fakten: Die Stadt besitzt 'ne Handvoll Häuser im Holz-Look, das ein oder andere Geschäft und ein paar NPCs natürlich. Was noch...?

Ach ja, natürlich wäre da noch der See von Coryx im Norden sowie das Gebirge mit einigen Minen und einer Passage zum Berg Cor, dem höchsten Berg in dieser virituellen Welt. Bergsteigen ist lustig. Die Erfahrung dürfte der Spielheld zu Anfang ja selbst gemacht haben.


Lioyre

Diese Stadt erinnert ein klein wenig an eine französische Stadt aus der Neuzeit. Oder zumindest orientierte sich die Vorlage grob daran. Lioyre liegt direkt an der westlischen Passage den Zwischengebirges und bietet eine Menge schöner Sachen an. Geschäfte, ein Inn, ein Restaurant, ein paar NPCs mit Quests...das Übliche, möchte man meinen. Und das alles in einer schönen dunkelrötlichen, nebligen Nachtatmosphäre! Aber halt...natürlich gibt's auch in dieser Stadt ein Geheimnis, das besser tief unter der Erde verborgen bleiben sollte.


Thrazium

Dicht gefolgt nach Tharanas die zweitgrößte Stadt im Spiel. Thrazium ist eine unglaublich urbane, dicht besiedelte und antike Großstadt mit einem riesigen Monumentalbau. Einst eine einflussreiche und stolze Stadt mit einem umspannenden Großreich kämpft sie nun um den Verschleiß und das pure Überleben. Klingt bekannt? Vielleicht, denn als Vorlage für Thrazium diente nichts geringeres als das antike Rom.


Arx Thrazium

Eine Festung je Kontinent. Und in diesem Falle ist es hier Arx Thrazium. Die Burg dient dem verspielten Kaiser von Thrazium als Sitz und als weiterer Standort, um seine Turnierkämpfe abzuhalten.



--- Eremos ---

Eremos ist der Kontinent direkt in der Mitte der Weltkarte und befindet sich komplett in der tropischen Klimazone. Der Großteil des Landes ist von einer roten Wüstenlandschaft überzogen. Der Rest besteht aus Regenwäldern, Sümpfen, Savannen und sonnigen Stränden. Zwar liegt der Kontinent sehr zentral, in der Hauptstory spielt er aber eine eher untergeordnete Rolle. Das Spiel kann komplett durchgespielt werden, ohne auch nur einen einzigen Fuß je auf den Kontinent zu setzen. Aber sollte man das? Schließlich gibt’s hier doch jede Menge nette Sachen zu entdecken.


Balranos

Die Stadt der Seefahrer und Abenteurer. Balranos wurde vor mehreren hundert Jahren vom damals noch Alttherusischen Reich als Kolonie gegründet und hat nach der Dämoneninvasion seine Unabhängigkeit erklärt. Seitdem entwickelt sich die Stadt prächtig und dient aufgrund seiner zentralen Lage als wichtiger Knotenpunkt mit dem Rest der Welt.


Al-Sulaym

Ein ganz klar orientalisch angehauchtes Städtchen. Sogar ein Fastasy-Gegenstück zu einer Moschee gibt's hier. Und einen Basar. Und vieles mehr. Orientalisch halt.


Hisn al-Eremiyyun

Dieser Palast befindet an einer Oase inmitten der Wüste. Von hier aus regiert der Kalif über den Rest seines Wüstenreichs und bietet einigen unerschrockenen Abenteuerer natürlich auch gerne mal die ein oder andere Aufgabe an.



--- Eisverden ---

Der Kontinent der Eisverden umfasst nicht nur das polare Land, das ich Südwesten existiert, sondern auch die nördlich gelegene Inselgruppe, auf der es wiederum ganz und gar nicht so eisig zugeht. Dieser Kontinent hier ist die Hölle auf Erden. Jegliche Versuche zur Kolonisation sind gescheitert. Gescheitert am harten Klima, den unwirtlichen Bedingungen und anderen Faktoren. Der Kontinent ist seit jeher unerkundet und unbewohnt. Oder vielleicht doch nicht...?



Sonstiges...

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Orte auf der Welt zu finden, die nicht auf der Karte eingezeichnet sind. Es gilt sie nur zu entdecken. Das können interessante Orte sein, die etwas bieten wie z.B. alte Ruinen oder auch einfach nur simple Wälder, Wüsten und Gebirge, wo es nichts weiter als ein paar Gegenstände zum Abstauben gibt. Man muss sie nur finden.