Menu Close Menu

S.a.D.2 Allgemein

Infos Allgemein

Maker: VX Ace
Genre: Action-Adventure (That's right! Kein RPG!)
Sprache: Deutsch [DE]
Spieldauer: n.A.

Story:

Östliches Eiora, 899. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand.
Was ist schlimmer? Ein zerstörtes Ökosystem oder Faschisten mit Atomwaffen?

Nichts ist mehr, wie es war. Der Weltkrieg hat jegliche Ordnung und jeden Respekt in unserer Welt beiseite gefegt.
Auch jetzt, über 30 Jahre danach, spüren wir seine Folgen noch. Tagtäglich.

In dieser hoch technologisierten Welt herrschen Furcht und Hass. Wir führen schon längst wieder einen neuen Krieg.
Diesmal auf eine andere, vielleicht noch gefährlichere Art und Weise: bestehend aus Maschinen, Informationen und Sabotage.
Gegen unsere Feinde, gegen unsere Freunde...ja, sogar gegen uns selbst.

Dieser Irrsinn dauert nun schon zu lange an.
Aber vielleicht haben wir endlich eine Möglichkeit gefunden, ihn zu beenden.

Ja...es gibt eine Möglichkeit.
Aber sie ist mindestens genauso verrückt, wie dieser Krieg selbst.
Doch verrückte Umstände erfordern nunmal eben auch verrückte Maßnahmen.

Wir setzen alles auf eine Karte.
Phase 2 des Projektes hat gerade erst begonnen.

Wenn es gelingt...,
...wenn wir hier Erfolg haben...,
...dann kann unser Traum vom Utopia doch noch wahr werden.

Und wenn nicht?

...Heh...

Lass es nicht so weit kommen, Ekaj.


Features und Schnickschnack:

  • Holy Shit, Action-KS! *Pew-Pew-Pew*, *slash*, usw. Und das z.T. auch noch mit Autos!
  • Herrlich ausgefalle, stark unterschiedliche Charaktere.
  • 8-Dir-Movement, Minimap und solche Spielereien.
  • Teilweise Mausunterstützung. Rein optional.
  • Telefonieren (Codec-Konversationen).
  • Grafik selbsterstellt.
  • Elektrisch angehauchte Musik. Y'know. Dieses moderne Zeug. Deepchill, SpaceAmbient, usw.
  • Eine hoffentlich einmalige, düstere, aber schöne Atmosphäre in einem unverbrauchtem Setting.
  • Open World. Freies Erkunden von Ost-Eiora in der Postmoderne.
  • Nur ein spielbarer Charakter. Kameraden unterstützen euch mit Infos und die verschiedensten Dienste.
  • Über den Spielverlauf hinweg ständig modifizierbares/veränderndes HQ.
  • Einmalige Dungeons mit einmaligen Nebenquests. Mehr Klasse, statt Masse.
  • Entscheidungsfreiheiten und Nebenquests können Missionsverläufe innerhalb der Hauptstory beeinflussen.
  • Manuelles Entwickeln von Fähigkeiten. Kein Level-System mehr.
  • Keine Standard-Menüs! Alles Custom.
  • Verschiedene "Apps", die allerlei verschiedene Funktionen erfüllen, z.B. News-App.
  • Spiele im Spiel (u.a. KLOL^^ ist komplett integriert).
  • Konfigurierbares Zeug wie Schweregrad, Bildeffekte, Helligkeit, usw.
  • Achievements!
  • Und noch so einiges. Soll jetzt aber vorerst mal reichen.

Muss man Teil 1 gespielt haben, um Teil 2 zu verstehen?

Nein. Der Clou jedoch: je nachdem, ob man Teil 1 oder 2 zuerst gespielt hat, erlebt man das jeweilig andere Spiel mit einem ganz anderen Blickwinkel.

Download:

Folgt.
Vielleicht.
Irgendwann.